ZURÜCK

DAVIDSWEG: Das Vorbild

Die Bibel schmeichelt ihren Helden nicht. Bestes Beispiel dafür ist David


DAVIDSWEG: Das Konzept

ins Licht gehen

Der DAVIDSWEG ist ein 4 - 5 Tage dauernder Übergangsritus (Initiation) für Menschen, die in einer Krise stecken oder demnächst vor einer neuen Lebensphase stehen. Wir gehen diesen Weg gemeinsam und entdecken

um uns dann durchzukämpfen zu dem Leben, das uns zugedacht ist.


Übergangsriten folgen einer bestimmten Struktur:


DAVIDSWEG: Die Idee

In jedem Menschen steckt ein Stück Ewigkeit. David selbst drückte es auf seine ihm eigene poetische Weise so aus:
"Du hast mich schon gesehen, als ich noch nicht geboren war.
Und in dein Buch waren sie alle geschrieben, die Tage, die noch werden sollten, noch ehe der erste begann."
(Ps. 139, 16)

Zum Werden-was-wir-sein-sollen, gehört das, was der Apostel Paulus in den folgenden Worten so treffend ausgedrückt hat:
"Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind und urteilte wie ein Kind. Als ich ein Mann wurde, legte ich ab, was Kind an mir war." (1. Kor. 13, 11)


DAVIDSWEG: Die Mittel

Der DAVIDSWEG ist eine Mischung aus:


DAVIDSWEG: Die Quellen

Dank gebührt den Autoren, die einen maßgeblichen Anstoß zur Konzeptionierung an dem DAVIDSWEG gegeben haben:

ZURÜCK